CONSTANT´S ZONES

CONSTANT´S ZONES

CONTRIBUTION IN PROGRESS…

Infos KLANGLICHT HOMEPAGE: LINK

Photos © Marija Kanizaj & Christian Thiess

„Constant’s Zones“

(DE)

Die Utopie „New Babylon“ des Künstlers Constant Nieuwenhuys ist eine neu gedachte, radikale Stadtentwicklung aus dem 20. Jahrhundert, die Lebensräume nicht mehr durch ihre Grenzen, sondern durch Nutzen definiert und mittels individueller Farbgebung sichtbar macht. studio ASYNCHROME experimentiert mit dieser Utopie, macht Constant’s Stadtpläne erfahrbar und lässt die Eggenberger Allee abwechselnd in roter, grüner und blauer Farbe erstrahlen. Durch das Verändern der Lichträume sind Besucherinnen und Besucher angehalten spontan in einen Austausch mit ihrer wechselnden Umgebung zu treten und ihre Gefühls- und Sinneswelt an diesen neuen Stimmungsraum anzupassen.

Konzept: studio ASYNCHROME
Technische Umsetzung: Helmut Kaplan, grafx live-marketing GmbH, getec eventtechnik GmbH

Die Installation wird mit freundlicher Unterstützung der Holding Graz realisiert.

(EN)

Artist Constant Nieuwenhuys’ utopian New Babylon is a radical rethinking of urban development from the 20th century that defines living space by use rather than by boundaries and delineates such space through individual colour schemes. studio ASYNCHROME experiments with this utopia, making Eggenberger Allee shine alternately red, green and blue. The changing lightscapes bring visitors into spontaneous dialogue with their shifting surroundings and lead them to adapt their emotions and senses to a new atmospheric space.

Concept: studio ASYNCHROME
Technic: Helmut Kaplan, grafx live-marketing GmbH, getec eventtechnik GmbH

This installation is made possible through the kind support of Holding Graz.

 


„Klangpfade“ von Winfried Ritsch

(DE)

Von Winfried Ritsch komponierte „Klangpfade“ begleiten die Besucherinnen und Besucher auf ihrem Weg durch die Lichtinstallation „Constant’s Zones“. Mikrokompositionen, sogenannte „SoundLives“, lassen dabei hinter die Fassaden des Stadtviertels Eggenberg blicken und hören: Mit dem Tropfen des Wasserhahns, mit Wortfetzen und Musik, mit Schritten oder dem Surren eines Elektrogerätes.

Komposition: Winfried Ritsch
Software: Martin Simpson, Chonglian Yu, Johannes Zmoelnig (Soundlives)
Mit Unterstützung von: Atelier Algorythmics, Institut für Elektronische Musik und Akustik Graz
Technische Umsetzung: Helmut Kaplan, grafx live-marketing GmbH, getec eventtechnik GmbH

(EN)

Visitors make their way through the Constant’s Zones light installation to the accompaniment of “sound paths” composed by Winfried Ritsch. Micro-compositions, known as SoundLives, allow them to look and listen behind the facade of the Eggenberg district, through the dripping of a tap, scraps of conversation and music, footsteps or the hum of an electrical appliance.

Composition: Winfried Ritsch
Software: Martin Simpson, Chonglian Yu, Johannes Zmoelnig (Soundlives)
Created with support of: Atelier Algorythmics, Institut für Elektronische Musik und Akustik Graz
Technic: Helmut Kaplan, grafx live-marketing GmbH, getec eventtechnik GmbH